Florence Declaration – Empfehlungen zum Erhalt analoger Fotoarchive

Liebe Leserinnen und Leser,

willkommen in dem Blog des Verbundprojektes „Foto-Objekte“! Den ersten Beitrag möchten wir dazu nutzen, auf eine Initiative der Photothek des Kunsthistorischen Instituts in Florenz aufmerksam zu machen: die „Florence Declaration- Empfehlungen zum Erhalt analoger Fotoarchive“.

2015_2_9_KHI_17_Zuschnitt

Foto: Stefano Fancelli, Photothek des Kunsthistorischen Institut in Florenz – Max-Planck-Institut, 2015.

Mit dieser in deutscher, englischer, italienischer, französischer, polnischer, chinesischer, arabischer und spanischer Sprache veröffentlichten Erklärung möchte das Kunsthistorische Institut in Florenz das Verständnis für die grundsätzliche Bedeutung analoger Fotoarchive für die Zukunft der Geistes-, Sozial- und Humanwissenschaften fördern. Nur die Integration analoger und digitaler Formate kann einen angemessenen Erhalt des fotographischen Bestandes auch für die zukünftige Forschung garantieren und gleichzeitig das Potential digitaler Werkzeuge kreativ ausschöpfen. Auch für das Verbundprojekt „Foto-Objekte“ bilden die Prinzipien und Anweisungen der „Florence Declaration“ eine unentbehrliche Grundlage wissenschaftlichen Arbeitens. Analoge Fotoarchive sind Teil unseres kulturellen Erbes. Die „Florence Declaration“ will das öffentliche Bewusstsein hierfür erhöhen. Sie richtet sich nicht nur an photographische Sammlungen, an die universitäre und wissenschaftliche Forschung, sondern auch an die Entscheidungsträger aus Gesellschaft und Politik.

Die Erklärung kann mit einer Email an declaration[at]khi.fi.it unterzeichnet werden. Weitere Informationen sowie eine wöchentlich aktualisierte Liste der Unterzeichner finden sich auf der Internetseite des Kunsthistorischen Instituts in Florenz:
www.khi.fi.it.

Wir möchten Sie bitten, die „Florence Declaration“ zu unterschreiben und uns zu helfen, sie zu verbreiten.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.